Betrug am Ehepartner durch Chats und Singlebörsen im Internet

by

Neben den Vorzügen des Internets, gibt es auch immer wieder Schattenseiten. Das Internet mit seinen Chats, Foren, Anzeigenmärkten und dem reichhaltigen Escort Angebot, war schon für viele Ehen ein „Beziehungskiller“. Denn es tun sich viele neue Möglichkeiten auf, heimliche Kontakte und Bekanntschaften zu schließen. Meistens bleibt es nicht bei einer Online Bekanntschaft, sondern man trifft sich auch privat. Bei vielen dieser Vorfälle profitieren die Ehebetrüger nicht selten davon, dass der Lebenspartner sich mit dem Internet überhaupt nicht auskennt. So bleibt eine heimliche Liebschaft oder regelmäßig Sextreffen, im Jargon auch Sexdates genannt, im Verborgenen. Die Hilfe von Seitensprungdetektiven wird erforderlich.

Online Chats – gut und böse

Chats gehören seit den Anfängen des Internets immer noch zu den beliebtesten Kommunikationswegen, um andere Menschen kennenzulernen. Sei es ernsthaft für eine Beziehung, nur so zum Spaß um Kontakte zu knüpfen, um Freunde zu finden oder um durch heimliche Liebschaften und Sextreffen die eigene Ehefrau zu betrügen. Bei den Ermittlungen unserer Detektive, gehören die Online Chats zu den Top Schlagern, wenn es um Recherchen im Bereich der Seitensprünge geht. Der Ehepartner ist am Spielen oder arbeitet am PC ist dabei oft eine Ausrede, die/die Betrogene glauben soll. In Wirklichkeit geht heimlich im Chat die Post ab. Es werden sexuelle Geheimnisse ausgetauscht oder heimliche Sextreffen vereinbart und anzügliche Fotos über das Internet verschickt. Oft sind es auch junge Frauen, die Kontakte zu älteren Herren suchen und diese „auf dumme Gedanken bringen“ – wie es dann so schön heißt, wenn die Herren durch unsere Detektive erwischt werden. Für die Ehefrau ist das in den meisten Fällen ein Scheidungsgrund.

Um dem betrogenen Ehepartnern zu helfen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die wohl einfachste Möglichkeit erklären wir Ihnen nachstehend, bitte akzeptieren Sie aber, dass wir auf die Ausführung von Details zur Überwachung von Singlebörsen verzichten möchten.

PC- und Netzwerk Überwachung

Ein Ehebetrug oder Seitensprung, wird in den meisten Fällen über den heimischen PC oder das heimische Netzwerk im Internet gestartet und geplant. In der Regel erfolgt auch die weitere Kontaktaufnahme über das WWW. Der Ehebetrüger glaubt in der Regel immer, alles sei ja durch Passwörter geschützt und meistens reinigt er nach seinen Sessions auch noch den Rechner von Cookies und Website Adressen, so dass der Ehepartner keinen Verdacht schöpft. Ihnen als betrogener Ehepartner, wird es dann sicherlich schwer fallen, nachzuprüfen, was der Ehebetrüger im Internet so treibt. Meistens werden Sie viel zu spät misstrauisch. Wenn Sie ein berechtigtes Interesse zur Aufklärung eines Seitensprungs oder eines Verhältnisses haben, so kann ein Detektiv Ihnen helfen. Unseren Detektiven ist es, neben dem PC und Netzwerk, auch möglich zusätzlich mobile Endgeräte zu überwachen. Für die Überwachung des Computers und Handy, installieren wir eine Spysoftware oder Hardware, die alle Tastatureingaben und ggf. auch den Bildschirm durch regelmäßige Screenshots überwacht. Unsere Detektive für PC und Netzwerküberwachung können so feststellen, welche Passwörter der Ehebetrüger nutzt, wo und mit wem er chattet, welcher sonstige Schriftverkehr stattfindet. Alle Vorgänge, die sich so abspielen werden in Protokollen gespeichert.

Die ausgewerteten/protokollierten Daten unserer Detektive, geben schon sehr schnell darüber Auskunft, ob Ihr Ehepartner Sie wirklich betrügt. Weiterführend kann der Ehepartner auch observiert bzw. beobachtet werden, wenn er den vermeintlichen Chatpartner heimlich trifft. Die so von uns beschafften Beweise, können Sie in einem Scheidungsverfahren verwenden.

Detektei AC
Menü Mobile