Eine Schuldnerin ist heimlich ins Ausland geflüchtet

Fallbeispiel Schuldnerin flüchtet vor Gläubigern ins Ausland

by

Es gibt in Deutschland nur sehr wenige Schlupflöcher, um sich als Schuldner vor Gläubigern, Inkasso Unternehmen und dem Gerichtsvollzieher zu „schützen“. Um einen Titel wegen einer Forderung anmelden zu können, brauchen Sie die offizielle Meldeadresse des Schuldners. Kann zum Beispiel ein Mahnbescheid, aufgrund einer fehlenden Anschrift, nicht zugestellt werden, so kann durch das Mahngericht auch keine Titulierung erfolgen. Ein weiterer Weg wäre, den Titel durch die Behörden persönlich zustellen zu lassen, was aber natürlich ohne einen Aufenthaltsort des Schuldners nicht so ohne weiteres möglich ist. In beiden Fällen gibt es das Risiko einer Verjährung der Schulden, wenn kein Titel vorhanden ist und die Verjährung nicht von Rechtswegen ausgesetzt wird.

Einem professionellen Schuldner, sind diese Umstände durchaus bewusst. Gründe, warum deutsche Schuldner oft den Weg ins Ausland suchen, um dann nach Jahren in der Sonne, schuldenfrei die Heimreise nach Deutschland anzutreten. Als Gläubiger bedeutet es oft einen enormen Aufwand, den Schuldner im Ausland zu suchen. Nicht selten geht die Flucht vor Gläubigern ins Ausland auch mit Straftaten einher. Zu nennen wäre hier vor allem der Leistungs- oder Warenkreditbetrug. Unsere Detektive spüren Schuldner auf und weisen diese Straftaten für Sie nach.

§ Hinweis:
Die Detektei AC macht aus wettbewerbsrechtlichen Gründen darauf aufmerksam, dass wir nicht in jedem genannten Ort eine eigene Betriebsstätte betreiben. Wir sind in allen Bundesländern und Großstädten über Kooperationspartner vertreten, die schnell am Einsatzort tätig werden können. Des Weiteren wurden auf unserer Website wahre Fallbeispiele integriert. Namen und Szenarien haben wir wegen Datenschutz verfremdet.
×

Private Schulden und Flucht in die Türkei

Unsere Detektive für Schuldnersuche, wurden von einer Privatbank aus Frankfurt beauftragt, um einen verschwundenen Schuldner im Ausland zu finden. Beim Schuldner handelte es sich um eine Frau, die vermutlich mit Ihrem südländischen aussehenden Mann gemeinsam geflüchtet war. Nach einer informellen Befragung im Umfeld des Paars, konnte einer unserer Detektive die türkische Abstammung und den Namen des Mannes ermitteln. Die Vermutung lag nah, dass die beiden in die Türkei geflüchtet waren, um dort ihren weiteren Lebensabend zu verbringen. Offene Rechnungen wurden vor Reiseantritt nicht mehr beglichen und auf sämtliche Anschreiben/Anrufe wurde nicht reagiert. Der gesamte Schriftverkehr stapelte sich danach im Briefkasten. Neben diesen Schulden, wurde auch der Dispositionskredit der Privatbank bis ans Limit ausgeschöpft. Außerdem war noch ca. 2/3 eines Ratenkredites offen, dessen Raten die Frau ebenfalls schon über einen längeren Zeitraum nicht bezahlt hat. Laut der Privatbank, sei man nun schon etwa 8 Monate auf der Suche nach der verschwundenen Schuldnerin, ohne nach viel Schreiberei und Kontakten zu Gerichten und Behörden wirkliche Anhaltspunkte zum Wohnort/einer Anschrift zu haben.

Schuldnerermittlung vor Ort im Ausland

Wir als Detektive für Auslandsermittlungen und Schuldner Ermittlung, sind in Europa sehr gut vernetzt. Die Partner im Ausland sind entweder Kooperationspartner oder renommierte Partner Detekteien, so dass unsere Detektive sehr schnell agieren können, sobald ein Wohnort vermutet wird. Einer unserer Detektive konnte das Flugziel des Schuldnerpaars ermitteln und dann ging alles sehr schnell. Eine türkische Partner Detektei konnte über Ermittlungen in Datenbanken, ähnlich denen öffentlicher Ämter, eine Wohnanschrift des Mannes ermitteln. Erst kürzlich wurde ein Telefonanschluss mit dem Namen des Mannes abgeschlossen und es gab einen Vertrag für die Versorgung mit Wasser und Strom. So war es den türkischen Kollegen schnell möglich, das Paar ausfindig zu machen. Denn nach einer Observierung der Wohnadresse des Mannes, stellte sich heraus, dass die in Deutschland gesuchte Schuldnern bei ihm lebte.

Im weiteren Verlauf bat uns die Privatbank, die Vermögenswerte zu dokumentieren, denn die Vermutung lag ebenfalls nah, dass das Paar Vermögen ins Ausland gebracht hatte. Unsere Detektive hatten in diesem Zusammenhang festgestellt, das Waren, die bestellt und nicht bezahlt wurden, in An- und Verkaufsgeschäften und in der lokalen Zeitung mehrfach verkauft wurden. Die Privatbank wollte nun gerne wissen, wo das Geld verblieben ist, denn auch der private PKW, für den ein Kredit beansprucht wurde, wurde vor der Abreise verkauft. Unsere türkischen Kollegen hefteten sich daraufhin an die Fersen der Frau, die 1-2 mal die Woche eine türkische Bank besuchte und Geld abhob. Die Ermittler stellten ebenfalls fest, dass die Frau nicht berufstätig war und auch keine anderweitigen Bezüge erhielt. Fraglich also, woher das Geld stammte.

Der Verdacht verhärtete sich

Durch die von unseren Detektiven für Schuldnerflucht beschafften Beweise, konnte sich die Privatbank in Deutschland an die Behörden wenden. Gemeinsam mit anderen Gläubigern, konnte der Straftatbestand durch unsere Detektive für Warenkreditbetrug und Schuldnerfragen nachgewiesen werden. Insgesamt belief sich der so verursachte Schaden inkl. PKW auf ca. 84.000 Euro. Behörden, Gerichte und Rechtsanwälte, haben im Auftrag der Privatbank einen Teil der Schadenssumme rückführen können, denn das Konto der Frau wurde beschlagnahmt.

Detektei AC
Menü Mobile