One-Night-Stand zu Fasching

Fremdgehen an Karneval: Fasching die Zeit der Seitensprünge

by

Alaaf und Helau, zum Karneval – Fasching wird viel Alkohol getrunken, sich umarmt, gemeinsam geschunkelt und geküsst. Nicht selten endet das närrische Treiben in den Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf, Mainz, Aachen, Bremen, München und Berlin in einem One-Night-Stand und verbotenem Sex. Neben den typischen Ausrutschern, gibt es vor allem auch die Sorte Fremdgeher, die One-Night-Stands und den „Sex nebenbei“ zur Karnevalszeit ganz bewusst planen, wie unsere Seitensprung Detektive immer wieder feststellen müssen.

One-Night-Stand zur Faschingszeit

Oft endet ein begonnener Flirt an Karneval in einem aufregenden One-Night-Stand. Bei ledigen Narren und Närrinnen ist dagegen sicherlich nichts einzuwenden. Nur es gibt dabei auch die Jecken, die ihre vorübergehende Narrenfreiheit für unverbindliche sexuelle Abenteuer nutzen und damit ihrem Partner fremdgehen. Der Karneval ist keinesfalls ein Freifahrtschein für Seitensprünge und es sind nicht nur Männer, sondern auch viele Frauen, die in der Faschingszeit auf „Abwege geraten“. Frauen haben in der Beziehung allerdings etwas mehr Skrupel als Männer, die es mit der Treue an Karneval nicht mehr so genau nehmen. Nicht selten, entwickelt sich außerdem bei Männern aus dem Seitensprung an Karneval eine richtige Affäre, bei Frauen ist das anders.

Was sind die Gründe?

Der Erfahrung unserer Detektive nach, sind besonders der Alkohol und die Anonymität im Fasching Einflussfaktoren für einen Seitensprung. Alkohol enthemmt und es werden Dinge getan, die man nüchtern wahrscheinlich nicht machen würde. Die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen fällt betrunken wesentlich leichter und moralische Grenzen werden schneller überschritten. Außerdem haben besonders die männlichen Jecken Probleme damit, sich persönlich zu bremsen oder müssen sich vor Freunden mit ihren sexuellen Abenteuern brüsten. Wie eingangs schon erwähnt, spielt die Anonymität beim Karneval eine große Rolle. Die Jecken sind verkleidet oder maskiert und in der Menschenmasse geht der Einzelne schnell unter. Beim Seitensprung an Fasching spielt die Psychologie hinter der Anonymität eine große Rolle, denn durch eine Verkleidung kann der Alltag für eine Zeit hinter sich gelassen werden. Außerdem orientiert der Jecke sich gerne daran, was die Masse der Menschen macht und da will man natürlich nicht unangenehm auffallen, wenn man nicht macht, was alle machen.

Neben diese „Karnevals-Gründen“ gibt es natürlich auch andere Einflussfaktoren. Zum Beispiel, wie es allgemein um die Beziehung steht oder ob es Unzufriedenheit in der Partnerschaft gibt. Oft sind sexuelle Probleme und Vernachlässigung Gründe dafür, warum ein Partner an Fasching fremd geht und ein kurzzeitiges Abenteuer sucht.

Wo sind die Grenzen?

Die Frage ist, wann ein Seitensprung für den Partner beginnt, der Opfer von Fremdgehen oder eines One-Night-Stands geworden ist. Bei Männern und Frauen gibt es in diesem Zusammenhang durchaus unterschiedliche Grenzen. Ist es schon beim Küssen, einer innigen Umarmung oder erst beim Sex der Fall? Ein intensiver Kuss oder eine innige Umarmung, die über das übliche Maß hinaus geht, wäre während den übrigen Jahreszeiten anders zu bewerten, als im Karneval. So denken die meisten Menschen, die mit ihrem Verhalten zur Faschingszeit über die Stränge schlagen.

Doch wie sieht es der Partner/die Partnerin? Der Ehemann? Die Ehefrau? Die gemeinsamen Kinder? Oder gibt es für einen Lebenspartner bewusst Gründe, wie ein Seitensprung an Karneval in der Vergangenheit, um misstrauisch zu sein? Nicht selten werden Fremdgeher, die von unserer Detektei an Fasching überwacht werden, wieder rückfällig. Es bleibt also manchmal nicht beim einmaligen Ausrutscher.

Sie benötigen einen Detektiv, der jemand überwacht oder möchten Untreue nachweisen? Dann nehmen Sie Kontakt zur Detektei AC auf. Wir helfen Ihnen bundesweit durch eine preiswerte Observation.

Detektei AC
Menü Mobile