Kann man Urlaub machen trotz Krankmeldung

Kann trotz Krankschreibung in Urlaub fahren erlaubt sein?

by

Sie sind krankgeschrieben, beziehen eventuell sogar Krankengeld und möchten dennoch in Urlaub fahren? Kein Problem, wenn Sie die schrittweise Wiederherstellung Ihrer Gesundheit in gediegener, gepflegter Umgebung mit angemessenem Komfort genießen und so Ihre Genesung positiv beeinflussen und unterstützen wollen. So kann sich der Detektiv im Rahmen einer Prüfung für Krankschreibungs- und Lohnfortzahlungsbetrug, seinen Einsatz sparen und Sie sind auf der sichereren Seite. Doch zunächst sind einige Schritte erforderlich, die von Ihnen erledigt werden sollten, damit es keine Probleme gibt.

Wichtige Erledigungen vorab!

Was Sie jedoch vor Urlaubsantritt keinesfalls versäumen sollten:

  1. Ärztliches Attest einholen
  2. Antrag auf Urlaubsgenehmigung während der Krankschreibung bei Ihrer Krankenkasse stellen

Da Sie als Krankenversicherter verpflichtet sind, auf eine baldige Wiederherstellung Ihrer Gesundheit hinzuwirken und mit Ihrem Verhalten dazu beizutragen haben, dass Ihre Genesung nicht gefährdet wird, sollten Sie zunächst mit Ihrem Arzt besprechen, welches Reiseziel Ihrem Heilungsprozess erfolgversprechend entgegenkommt.

Ein Atest kann hilfreich sein

Eine Attestierung sowohl Ihrer Reisefähigkeit trotz Krankschreibung und Lohnfortzahlung, als auch eine Empfehlung für eine bevorzugte (den Heilungsprozess unterstützende) Urlaubsregion wäre hilfreich. Des Weiteren sollten Sie Ihrem Dienstherren (Krankenkasse bei Krankengeldzahlung oder Ihrem Arbeitgeber bei einer Erstkrankschreibung unter 6 Wochen) Mitteilung von Ihrem Reisevorhaben machen.

Was die Krankenkassen erwarten

Die Krankenkassen erwarten, dass Sie einen Antrag auf Urlaubsgenehmigung bei Krankengeldfortzahlung stellen, bevor Sie in Urlaub fahren. Dabei ist das maßgebliche Entscheidungskriterium, ob der Urlaub Ihrer Genesung förderlich ist und diese nicht etwa behindert. Im Gegensatz zum Arbeiten trotz Krankschreibung, kann ein Urlaub also erlaubt sein!

Die Kassen beantworten diesen Antrag meist positiv, da sie einer gewissen Fürsorgepflicht für ihre Versicherten nachzukommen haben und ihre Mitglieder vor einer möglichen Verschlimmerung der Krankheit oder weitergehenden Komplikationen derselben zu bewahren.
Welcher Urlaubsort ist der Richtige?

Ob Sie diese Urlaubstage in Deutschland oder gar im Ausland verbringen wollen, ob Sie das Seeklima dem der Berge vorziehen – Ihre Krankenkasse wird Ihnen ebenfalls bezüglich der Wahl Ihres Urlaubsdomizils beratend zur Seite stehen. (Beispielsweise fördert bei Atemwegerkrankungen das Seeklima die Genesung, für einige Hauterkrankungen wäre das Schwarze Meer als ein der Gesundheit zuträglicher Urlaubsort zu bewerten).
Grundsätzlich gilt: Erlaubt ist alles, was die Genesung fördert.

Im Umkehrschluss also: Es ist alles verboten, was die Genesung verzögert oder verhindert!

Unsere Detektei unterstützt übrigens gesetzlichen Krankenkassen, bei Ermittlungen im Rahmen von Krankschreibungsbetrug.

Detektei AC
Menü Mobile